Entwicklung der produktiven Kollokationskompetenz bei Germanistikstudenten

Slowakei, ID LLCE2015-231

Im Rahmen des Projektes „Konfrontative Analyse der festen Wortverbindungen bzw. Kollokationen im Deutschen und im Slowakischen“ wird ein Lehrwerk für Germanistikstudenten auf dem Sprachniveau B2-C1 entwickelt. Der vorliegende Beitrag setzt sich zum Ziel das zugrundeliegende didaktische Konzept, das von der aktuellen Forschung auf dem Gebiet der Kollokations- und Wortschatzvermittlung ausgeht, vorzustellen. An einem konkreten Lektionsbeispiel „Verkehr“ wird die thematische Gliederung und Übungstypologie gezeigt, die insbesondere Entwicklung der produktiven Kollokationskompetenz unterstützen sollen. Eine wichtige Rolle spielt die korpusbasierte Auswahl der Kollokationen, die vor allem nach den Kriterien der Verwendungshäufigkeit, der kommunikativen Relevanz und der Kontrastivität erfolgt.

Kľúčové slová: produktive Kollokationskompetenz, didaktisches Konzept, korpusbasierte Auswahl