Mehrsprachigkeitsdidaktik und der Einsatz der Lernermedien (Smartphone) (workshop)

Dorothee Thommes, M.A., Hueber Verlag, Mníchov, Nemecko, ID Výzvy2017-504b;    Abstract: Mehrsprachigkeitsdidaktik ist ein relativ junger Begriff in der europäischen und weltweiten Sprachdidaktik. Interlingualer Transfer trägt zum beschleunigten Erlernen einer Folgesprache bei. So entdecken Lernende Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Sprachen, die sie lernen. Dieser Sprachvergleich wird von den Lernenden, wenn auch bisweilen unbewusst, häufig lerneffizient genutzt. Der Erwerb einer ersten Fremdsprache fördert die Sprachbewusstheit im Allgemeinen, und die dann vorhandenen Fremdsprachenkenntnisse fordern in der Konsequenz den Vergleich mit bereits gelernten oder beherrschten (L1-Sprache) Sprachen geradezu heraus.

In diesem Workshop möchten wir gemeinsam entdecken, wie dieser Ansatz in den Lehrwerken des Hueber Verlags zum Tragen kommt.